Nationale und Internationale Fussballprojekte

Neuigkeiten

Medieninformationen

23. Juli 2015

Medieninformationen Hier findet Ihr eine Übersicht von Medienberichten über unsere Fußballprojekte: Übersicht Brasilien: Verschiedene Ausschnitte aus unseren Tageszeitungen: Verabschiedung auf dem Sportplatz in Kesselsdorf. Mit dabei die SZ. letztes Training vor der großen Fahrt... Beitrag in der MoPo. Während des Spieles Deutschland vs Portugal -...

Meetings

23. Juli 2015

Meeting der Interessenten für die Fahrt nach Paris zur Fußball EM 2016 Am 29. Januar fand die erste große Zusammenkunft und Beratung zu unserem neuen Fußballprojekt statt. Anwesend waren ein Großteil der angemeldeten Interessenten. Der erste Punkt war die Präsentation des Projektes in seiner Grundfassung. Nachträglich sollte in einer Diskussion bes...

Projektnews

23. Juli 2015

Projektnews Das neueste Projekt der Kesselsdorfer Fußballer ist die Fahrt nach Paris am 20.06.2016. Die Planung sieht vor zum einen das Spiel unserer Deutschen Nationalmannschaft gegen das irische Team anzusehen und zum zweiten ein Turnier gegen lokale französische Mannschaften auszutragen. Wir werden aktuell über den Fortgang der Planung berichten...

Reiseagenda Brasilien Fußball WM 2014

04. August 2014

Reiseagenda 15.06.2014 Abfahrt vom Sportplatz der SGK mit Reisebus Treffen an der SGK Sporthalle: Abfahrt von der Sporthalle am 15.06.2014, 0:30 Uhr mit IdealTours. Transfer nach Frankfurt/Main Fluhafen 30 Personen Ankunft gegen 6.00 Uhr in Frankfurt/Main 15.06.2014 Abflug vom Frankfurter Flughafen Richtung Brasilien, Salvador de Bahia Abflug nach...

Unsere Sponsoren

28. Juli 2014

Unsere Sponsoren

Fußball SG Kesselsdorf - Männermannschaft

28. Juli 2014

MännermannschaftSGK Alte Herren Fußball SG Kesselsdorf - Männermannschaft

 

Aufenthalt im Imbassai Spa & Ressort in Salvador

 

 

Projekt Brasilien - Aufenthalt im Imbassai Spa & Ressort in Salvador

 

Nachdem wir bis dahin schon viele erlebnisreiche, ja auch etwas stressige Tage in Brasilien verbracht hatten, erreichten wir am 19. Juni abends das außerhalb von Salvador liegende Imbassai Spa & Ressort. Schon die imposante Hotellobby deutete darauf hin, dass diese Unterkunft einen würdigen Rahmen für die letzten drei Tage unserer Reise bilden würde.

 

Wir bezogen unsere luxuriös eingerichteten Zimmer und trafen uns zum gemeinsamen Absacker an der Bar.

 

Die folgenden Tage begannen mit Sektfrühstück am reichhaltigen Frühstücksbuffet. Am Strand bezogen wir den Stammtisch an der hoteleigenen Strandbar und lieferten uns spannende Duelle beim Beachvolleyball und Strand-Fußball. Der Atlantische Ozean brachte mit seinem stürmischen Wellengang eine angenehme Abkühlung, was natürlich auch für die erfrischenden Getränke an der Strandbar galt. Ein gemütlicher Spaziergang am Strand sorgte für die notwendige Entspannung und ließ bei dem ein oder anderen den Wunsch wach werden, doch einfach noch ein/zwei Wochen länger auf diesem schönen Fleckchen Erde zu bleiben. In dieser tollen Hotelanlage ließ es sich wirklich gut aushalten und auch das große, allabendliche Buffet hielt für jeden Geschmack etwas Leckeres bereit.

 

Die Übertragung des dritten Gruppenspiels gegen Ghana verfolgten wir als deutscher Fanclub am 21. Juni in der Hotelbar und feuerten unsere Mannschaft lautstark an. Das 2:2-Unentschieden tat dabei der guten Stimmung keinen Abbruch.

 

Am Abreisetag fuhr ein Teil unserer Gruppe schon eher nach Salvador zurück, um die Altstadt ein wenig zu erkunden und ein paar letzte Eindrücke zu sammeln.

 

In Salvador de Bahia, drittgrößte Stadt Brasiliens, übrigens auch die erste Hauptstadt des Landes, spazierten wir durch das Stadtviertel Pelourinho, bekannt für seine vielen alten Gebäude aus dem 17./18. Jahrhundert und den rauschenden Festen, die besonders in der Zeit des Karnevals hier stattfinden. Zuvor besuchten wir die Markthalle, das „Mercado Modelo“ und kauften noch einige Geschenke für unsere Familien. Das Gebäude der Markthalle diente zu Zeiten der portugiesischen Besatzung als Gefängnis. Am Rande des Vorplatzes konnten viele von uns das erste Mal an einer landestypischen Zuckerrohrpresse frischen Zuckerrohrsaft probieren. Schon ein Tropfen Limettensaft ändert den Geschmack dieses Saftes ganz markant. Vom „Mercado Modelo“ ging es dann zum Aufzug Lacerda, der uns von „cidade baixa“ (der Unterstadt), nach „cidade alta“ (der Oberstadt) brachte. Von der Oberstadt hatten wir eine imposante Aussicht auf die 70m tiefer gelegene Unterstadt und den gesamten Hafen. In Pelourinho liesen wir dann bei viel Musik und frisch Gerilltem den Besuch in Brasilien ausklingen.

 

Der andere Teil unserer Mannschaft blieb noch ein wenig länger im Hotel und nutzte die Zeit, um nochmal in die atlantischen Fluten zu springen. Auch der herab prasselnde Regen, der vom Meer hereinzog, hielt uns nicht davon ab. Wir genossen diese letzten Stunden und ließen die vergangenen Tage Revue passieren.

 

Am Flughafen trafen wir uns dann alle wieder und traten mit einem lachenden und einem weinende Auge die Heimreise an.

 

 

Im Nachhinein betrachtet ist man immer noch beeindruckt, bei einem Spiel des späteren Weltmeisters Deutschland live dabei gewesen zu sein und was für eine wunderbare Reise wir da erlebt haben. Nicht zu vergessen sind natürlich die vielen netten Leute, die wir während der 8 Tage kennengelernt haben.

 

 

 
 

Navigation

 
 
 

Werbung

 
 

Social

FacebookMySpaceTwitterDiggDeliciousStumbleuponGoogle BookmarksRedditNewsvineTechnoratiLinkedinMixxRSS FeedPinterest